home p17-travel
Stromboli
Reisebericht
Fotoserie
Impressionen
Der Vulkan
Info+Tipps
zurück nach oben weiter

Der Vulkan

Die Fotos auf dieser Seite lassen sich durch anklicken  vergrößern und durchblättern!

Pizzo


Der Vulkan

Stromboli ragt an seiner höchsten Stelle über 920 m aus dem Meer heraus. Insgesamt wird seine Größe mit über 3000 m aus der Wassertiefe gemessen. Er gehört zu den 5 ständig aktiven Vulkanen der Welt. Der Vulkan hat 5 aktive Öffnungen, aus der Gase entweichen und in regelmäßigen Abständen gemäßigte Ausbrüche zu beobachten sind. In gewissen Zyklen - mit unregelmäßigen Aktivitäten - wechseln sich gemäßigte Ausbrüche mit erregt explosiven Phasen und Ergüssen ab. Lavaströme treten ungef. in Abständen von 7 Jahren auf. Die größten und gefährlichen Ausbrüche waren 1919 und 1930, unter den die Insel sehr gelitten hat, denn sie verlor ihre gesamte Vegetation und damit auch die wundervollen Weinberge. Nach dem 2. Weltkrieg hat sich Leben und Tourismus wieder auf Stromboli angesiedelt.
Die zwei Dörfer, Stromboli und Ginostra, sind in den relativ sicheren Teilen der Insel gelegen und profitieren von der Wärme der Vulkaninsel.
 

 


Pizzo

 Die vulkanische Tätigkeit wird ständig seismologisch überwacht und ist auch über das Internet zu verfolgen, u.a. auch über eine italienische Web-CAM:
  
http://web.poseidon.nti.it/Sorvis/Default.htm
Überhaupt hält das Internet viele Informationen über   aktive Vulkane vor, natürlich insbesondere über den Ätna, der an klaren Tagen übrigens auch von Stromboli mit dem  Auge zu sehen ist. Die Vulkane sind allerdings nicht unter Wasser miteinander verbunden, wie vermutet werden könnte. Die Vulkankette, mit Stromboli als herausragenden Vulkan, erstreckt sich mit mehreren Unterwasservulkanen mit 87 km über den äolischen Inselbogen.
Die auf dieser Seite vorgestellten Fotos wurden allesamt freundlicherweise von
Heiko Hoffmann
Email:
hhofmann@ix.urz.uni-heidelberg.de
p17-travel überlassen und zeigen nicht nur Aktivitäten des Strombolis sondern auch die des Ätnas.

Pizzo

 

 

 

Stromboli
Reisebericht
Fotoserie
Impressionen
Der Vulkan
Info+Tipps

 Die Aufnahme "Etna1" - rechtes Bild - zeigt den Paroxismus des Etna am 02.06.00 gegen 11:45 Uhr von Naxos aus gesehen. Die Aschefontäne reicht ca. 12 km in die Atmosphäre. An diesem Tag regnete es Asche in Catania. In der  Nacht des gleichen Tages erfolgte ein zweiter Paroxismus (ca. gegen 22:30 Uhr).

Ätna

Email siehe Kontaktseite (PDF-File)

copyright: 2000 - 2007, p17-travel

zur vorherigen Seite zum Seitenanfang zur nächsten Seite